Salzgitter: Nicht gleich ausflippen…

0
1.961 views
Bildquelle: Pressefoto Salzgitter AG

In jüngster Zeit kam es nicht ganz so häufig vor, dass Unternehmen aus der europäischen Stahlbranche mit positiven Nachrichten aufwarten konnten. Darum hörten Investoren ganz genau hin, als Salzgitter (WKN: 620200 / ISIN: DE0006202005) seine Ergebnisziele für das Gesamtjahr 2016 nach oben schraubte.

Allerdings sollten Anleger jetzt auch nicht zu überschwänglich feiern. Bei den Analysten bei Kepler Cheuvreux beispielsweise ändert der neue Salzgitter-Ausblick nichts an der vorsichtigen Einschätzung der Aktien. Aus diesem Grund bleibt es für die im MDAX gelistete Salzgitter-Aktie sowohl beim „Hold“-Rating als auch beim Kursziel von 27,00 Euro.

Chart: Ariva
Chart: Ariva

Selbst wenn sich der europäische Stahlmarkt kurzfristig erholt zeigen sollte, ist damit noch lange nicht gesagt, dass die jahrelange Misere endgültig ausgestanden ist. Zumal Salzgitter nun seine 2016er-Ergebnisziele nach oben schrauben konte, die Umsatzprognose jedoch senken musste. Außerdem dürfte die relative Underperformance der Salzgitter-Aktie im Vergleich zum MDAX viele Anleger dazu veranlassen, sich nach anderen Werten in der zweiten deutschen Börsenliga umzusehen.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann stimmen Sie doch beim Smeil Award für Finanzblogs für uns ab. Hier geht es zur Abstimmung!

Bildquelle: Pressefoto Salzgitter AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here