News Ticker

DAX: Beruhigung nach „Brexit“-Marktreaktion

TraderdailyvideoIn einer ersten Reaktion auf das „Brexit“-Votum“ stürzte der DAX regelrecht ab. Allerdings konnte sich das wichtigste deutsche Börsenbarometer inzwischen erholen. Aus Sicht der DZ BANK Analysten wäre es jedoch zu früh, von einer endgültigen Entwarnung zu sprechen. Konkret heißt es in ihrer heutigen Analyse:

„Insgesamt versucht der DAX, sich von seinen am Freitag und Montag markierten Tiefstständen (9.225/15 Pkt.) nach oben abzusetzen. Nach dem erfolgreichen „Re-Test“ des ersten „Crashtiefs“ tags zuvor scheint dies auch zu gelingen. Eine klare charttechnische Aufhellung hat jedoch noch nicht stattgefunden. Hierzu muss der Index zwingend die ehemalige charttechnische Unterstützung (jetzt Widerstand) um 9.500 Punkte nachhaltig zurückerobern. Die Voraussetzungen für dieses Unterfangen sind recht günstig: Zum einen hat sich an den letzten beiden Handelstagen eine „Bullish Harami Cross“-Kerzenformation gebildet, und zum anderen liegt seit gestern ein markttechnisches Kaufsignal vor…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden Sie auf dzbank-derivate.de.

Bildquelle: dieboersenblogger.de

 


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*