DAX: „Re-Test“ des Crashtiefs vom Freitag

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

TraderdailyvideoNachdem der „Brexit“-Schock am Freitag für deutliche Kursverluste gesorgt hatte, mussten DAX-Anleger auch am Montag mitansehen, wie das Barometer in die Tiefe stürzte. Dienstagfrüh sieht es jedoch nach einer Stabilisierung aus. Auch deshalb sind die DZ BANK Analysten der Ansicht, dass sich die charttechnische Situation ein wenig bessern sollte. Konkret heißt es in ihrer heutigen Analyse:

„Mit dem Handelsgeschehen zum gestrigen Wochenauftakt zeigt sich durch den „Re-Test“ des „Crashtiefs“ bei 9.225 Punkten die Verarbeitung der ersten panischen Marktreaktion auf den „Brexit“ vom Freitag. Dieses „erste Crashtief“ stellt nun für die Marktteilnehmer einen neuen charttechnischen „Anker“ dar. Insgesamt sind die Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen „Re-Test“ der 9.225 Punkte-Marke aber durchaus günstig. Der „Vierjahreszyklus“ sieht den Aktienmarkt in dieser Woche an einem Zwischentief, und die Investorenstimmung zeigt aktuell wieder ein hohes Maß an Angst auf. Daher dürften im kurzfristigen Kontext die Erholungschancen überwiegen…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden Sie auf dzbank-derivate.de.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here