News Ticker

Um 5: Börsenbeben nach Brexit-Votum – DAX erholt sich von 1.000-Punkte-Minus

Jetzt ist der Ernstfall eingetreten: Großbritannien geht raus. Dass es nach diesem Ergebnis an den Börsen knallen würde, war klar. Gerade in den vergangenen Tagen hat sich die Mehrheit der Anleger für einen Verbleib Großbritanniens in der EU positioniert. Dass die Briten es am Ende wirklich tun würden, hat so gut wie keiner geglaubt. Alle Buchmacher und Umfragen gingen bis kurz vor der Wahl von einem Sieg der Brexit-Gegner aus.

Entsprechend wurden heute Morgen um 3 Uhr, als die ersten Ergebnisse die Brexit-Befürworter vorne sahen, allen voran das Britische Pfund, weltweite Aktien und auch der Euro massiv verkauft. Im Gegenzug gingen die sicheren Häfen Gold, Schweizer Franken und Japanischer Yen durch die Decke. Kurz nach Handelsstart in Europa mit zunächst 1.000 Punkten Minus im DAX beruhigte sich die Situation etwas. Dennoch wird dieser 24. Juni 2016 wohl als „Schwarzer Freitag“ in die Geschichte eingehen. Kurz vor Ende des Handels steht auf der Frankfurter Kurstafel noch ein Minus von gut 600 Punkten.

Jetzt gehen politische Verhandlungen los, die Jahre dauern. An den Börsen aber wird in den kommenden Tagen wieder der Normalzustand einkehren. Das Brexit-Thema ist durch. Die impliziten Volatilitäten im Volatilitätsindex VDAX kamen im Handelsverlauf stark zurück – ein Indiz, dass im großen Stil Verkaufsoptionen und Absicherungen aufgelöst wurden.

Das große Geld rechnet also nicht mehr mit neuen Tiefs. Investmentfonds, die aufgrund der Unvorhersehbarkeit des Ergebnisses des Referendums seit Monaten ihre Barquoten hochfuhren, könnten jetzt wieder einsteigen. Dann besteht eine gute Chance, dass der DAX bei knapp über 9.200 Punkten sein Tief gesehen hat.

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Um 5: Börsenbeben nach Brexit-Votum – DAX erholt sich von 1.000-Punkte-Minus

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*