Daimler: Schon zu spät?

1
3.766 views
Bildquelle: Pressefoto Daimler

In den vergangenen Jahren hatten sich die ganz großen Automobilhersteller nicht wirklich ernsthaft mit dem Thema Elektromobilität beschäftigt. Doch plötzlich scheint sich bei Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) & Co  alles nur noch darum zu drehen, wie man reine Elektro- oder Hybridfahrzeuge auf die Straße bringen kann.

Sowohl Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) als auch Daimler haben nun enorme Investitionen in die Entwicklung von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben angekündigt. Im Zuge eines radikalen Umbaus wollen die Schwaben nun sogar eine eigene Submarke für Elektroautos etablieren. Dabei drängt die Zeit. Während sich andere zahlungskräftige Automobilherstellers diesem Thema zugewandt haben, konnte sich der Tesla Motor (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014) bereits einen Vorsprung erarbeiten. Schließlich befasst sich der kalifornische Elektrowagenbauer im Gegensatz zu vielen Branchengrößen seit geraumer Zeit ernsthaft mit reinen Elektrofahrzeugen.

Chart: Ariva
Chart: Ariva

Darüber hinaus ist man bei den Commerzbank-Analysten der Ansicht, dass die angekündigte Daimler-Offensive in Sachen Elektromobilität den Aktienkurs ohnehin nicht beeinflussen sollte. Positiv wird lediglich herausgestellt, dass nun deutlicher werde, wohin die steigenden Investitionen der Stuttgarter flössen. Dies reicht jedoch bereits aus, um die „Buy“-Einschätzung für die Daimler-Aktie und das Kursziel von 95,00 Euro zu bestätigen. Damit ergibt sich ein sattes Kurspotenzial von mehr als 60 Prozent.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Daimler


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here