News Ticker

Deutsche EuroShop: Ideales Umfeld

Anlässlich der MDAX-DividendenAdel-Analyse wollen wir von den Börsenbloggern in einer Serie in den kommenden Tagen einen genaueren Blick auf die einzelnen Dividendenstars aus der zweiten deutschen Börsenliga werfen. Nachdem der Mannheimer Schmierstoff-Hersteller Fuchs Petrolub (WKN 579043) den Anfang gemacht hatte, geht es nun mit der Deutsche EuroShop (WKN 748020) weiter.

Laut DividendenAdel-Analyse hat das Unternehmen, das nach eigener Auskunft Deutschlands einzige Aktiengesellschaft ist, die ausschließlich in Shoppingcenter (aktuell 19 europaweit) an erstklassigen Standorten investiert, bereits 15 Jahre in Serie seine Ausschüttung nicht gesenkt. Für 2016 rechnen Analysten im Schnitt mit einer weiteren Erhöhung und einer attraktiven Dividendenrendite von rund 3,4 Prozent.

Chart: Ariva

Chart: Ariva

Dabei profitiert das Unternehmen als Immobilienkonzern und Betreiber von Einkaufszentren von den niedrigen Zinsen, für die die EZB hierzulande gesorgt hat. Aktuell sieht es auch nicht danach aus, dass diese bald ansteigen sollten. Damit ist auch die gute Kursperformance der Deutsche-EuroShop-Aktie der vergangenen Jahre zu erklären. Aktuell steht der Kampf um die 200-Tage-Linie im Blickpunkt. Sollte diese trotz der allgemeinen kurzfristigen Börsenschwäche verteidigt werden, dürfte sich damit neues Kurspotenzial ergeben. Wenn nicht, bleibt ja noch die Dividende.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Euroshop


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*