Die Börsenblogger um 12: Fed sorgt für miese Stimmung – Daimler, KUKA & Wirecard im Fokus

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der DAX verzeichnet am Donnerstagmittag Kursverluste von knapp unter 1 Prozent. Die gute Nachricht ist jedoch, dass sich das Barometer deutlich von den Tagestiefs entfernen konnte, nachdem die Fed die US-Leitzinsen wie erwartet unverändert gelassen hatte.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,8% 9.531
MDAX -0,6% 19.550
TecDAX -0,9% 1.569
SDAX -0,9% 8.818
Euro Stoxx 50 -0,9% 2.805

Die Topwerte im DAX sind thyssenkrupp (WKN 750000), adidas (WKN A1EWWW) und Vonovia (WKN A1ML7J). Kursverluste erleidet dagegen die Daimler-Aktie (WKN 710000), obwohl die Berenberg-Analysten weiterhin von den Schwaben überzeugt sind. Besonders interessant wird es heute jedoch in der zweiten Reihe. Während Unternehmen wie der Mannheimer Schmierstoff-Hersteller Fuchs Petrolub (WKN 579043) mit attraktiven Dividenden aufwarten können, wird es nun in Sachen Übernahme des Roboterherstellers KUKA (WKN 620440) konkret. Außerdem interessieren sich Anleger für die Hauptversammlung bei Wirecard (WKN 747206).

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Donnerstagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1258 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Mittwochmittag auf 1,1230 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8905 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Donnerstagmittag im Minus. Zuletzt war WTI mit 47,46 US-Dollar je Barrel 1,6 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 1,7 Prozent auf 48,43 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.305,48 US-Dollar je Unze (+1,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,34% 17.492
NASDAQ100-Future -0,47% 4.384
S&P500-Future -0,36% 2.056

Zum Ende des zweiten Quartals veröffentlichen noch einige Nachzügler mit abweichendem Geschäftsjahr Quartalszahlen. Vor Börsenbeginn wird u.a. der Apothekenbetreiber Rite Aid (WKN 857022) über das abgelaufene Quartal berichten. Analysten erwarten hierbei ein stagnierendes Ergebnis. Am Abend wird dann der Software-Riese und SAP-Wettbewerber Oracle (WKN 871460) über den Geschäftsverlauf der letzten drei Monate berichten. Am Markt wird ein Gewinnanstieg erwartet.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here