News Ticker

Die Börsenblogger um 12: DAX zeigt sich erholt, Deutsche Bank kann sich endlich einmal freuen

Nach den jüngsten Enttäuschungen, zeigt sich der DAX am Mittwochmittag stark erholt. Investoren blicken dabei vor allem auf die für heute Abend angesetzte Fed-Entscheidung. Daneben sind natürlich China und der „Brexit“ wichtige Themen.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,9% 9.604
MDAX +0,8% 19.696
TecDAX +0,7% 1.585
SDAX +1,0% 8.908
Euro Stoxx 50 +1,3% 2.833

Die Topwerte im DAX sind Deutsche Bank (WKN 514000), E.ON (WKN ENAG99) und RWE (WKN 703712). Die Deutsche Bank konnte sich endlich auch einmal über eine gute Nachricht freuen. Im Fall des Hamburger Windturbinenherstellers Nordex (WKN A0D655) wollen Investoren wiederum wissen, wie das TecDAX-Unternehmen den nächsten Schritt meistert. Aus der zweiten Reihe erreichten uns zudem neue Nachrichten rund um Borussia Dortmund (WKN 549309). Der Schweizer Baustoffriese LafargeHolcim (WKN 869898) hofft seit geraumer Zeit auf gute Nachrichten. Zumindest sollte die Aktie einen Boden erreicht haben.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Mittwochmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1235 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Dienstagmittag auf 1,1225 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8909 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag im Minus. Zuletzt war WTI mit 47,84 US-Dollar je Barrel 0,9 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 1,1 Prozent auf 49,04 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.283,18 US-Dollar je Unze (-0,9 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,31% 17.627
NASDAQ100-Future +0,30% 4.431
S&P500-Future +0,25% 2.071

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*