News Ticker

Die Börsenblogger um 12: DAX – Börsianer suchen den Ausgang, Bayer erneut im Fokus

Auch am Dienstagmittag verbucht der DAX Kursverluste von mehr als 1 Prozent. Angesichts der Geldpolitik der Fed und der bevorstehenden „Brexit“-Abstimmung flüchten Investoren in so genannte Sicherheitsinvestments. Dazu gehören auch deutsche Staatsanleihen. Bei ihnen passierte historisches. Die Rendite für zehnjährige Papiere fiel erstmals unter null Prozent.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -1,2% 9.544
MDAX -1,3% 19.538
TecDAX -2,2% 1.576
SDAX -1,2% 8.863
Euro Stoxx 50 -1,3% 2.817

Die Topwerte im DAX sind Henkel (WKN 604843), Fresenius (WKN 578560) und Commerzbank (WKN CBK100). Dabei haben Anleger neben der Fed und den „Brexit“-Diskussion auch die geplante Monsanto-Übernahme durch Bayer (WKN BAY001) im Blick. Aus der zweiten Reihe hatte zudem der Modekonzern Gerry Weber (WKN 330410) Umsatz- und Gewinnrückgänge für das zweite Quartal 2015/16 zu vermelden. Angesichts der Fußball-EM sind derzeit aber auch Investments rund um den Fußball oder den Sport ganz allgemein interessant. Ganz interessant ist auch ein Rückblick auf den Start der diesjährigen Entwicklerkonferenz WWDC von Apple (WKN 865985). In der Schweiz kann sich heute schließlich der Pharmakonzern Roche (WKN 855167) aufgrund eines positiven Analystenkommentars trotz des schwachen Gesamtmarkts relativ gut halten.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Dienstagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1216 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Montagmittag auf 1,1268 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8875 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Dienstagmittag im Minus. Zuletzt war WTI mit 48,23 US-Dollar je Barrel 1,0 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 0,8 Prozent auf 49,75 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.279,53 US-Dollar je Unze (-1,2 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,31% 17.584
NASDAQ100-Future -0,41% 4.400
S&P500-Future -0,39% 2.061

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*