Die Börsenblogger um 12: DAX-Anleger möchten Klarheit, Daimler im Blick

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Nachdem der DAX bereits am Freitag Federn lassen musste, rutscht das wichtigste deutsche Börsenbarometer am Montag weiter in die Verlustzone. Dabei setzen Investoren auf so genannte Sicherheitsinvestments, bevor nicht endlich Klarheit in Sachen „Brexit“-Abstimmung und Geldpolitik der Fed herrscht.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -1,2% 9.716
MDAX -1,3% 19.914
TecDAX -1,9% 1.611
SDAX -2,1% 9.027
Euro Stoxx 50 -1,3% 2.874

Die Topwerte im DAX sind Lufthansa (WKN 823212), Deutsche Telekom (WKN 555750) und Bayer (WKN BAY001). Allerdings heißt das nicht besonders viel. Schließlich kann sich mit der Lufthansa-Aktie lediglich ein Indexwert knapp im Plus halten. Schlecht läuft es auch für Daimler (WKN 710000), nachdem nun bekannt wurde, dass die Schwaben in Sachen Elektromobilität so richtig ernst machen wollen.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Montagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1267 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Freitagmittag auf 1,1304 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8846 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Montagmittag im Minus. Zuletzt war WTI mit 48,55 US-Dollar je Barrel 1,6 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 1,3 Prozent auf 50,07 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.284,33 US-Dollar je Unze (+0,8 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,37% 17.710
NASDAQ100-Future -0,45% 4.437
S&P500-Future -0,40% 2.079

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de

 


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here