Träge Presse

0
534 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Senti_01062016-300x114Was den Verbleib Großbritanniens in der EU betrifft, haben sich die jüngsten Umfrageergebnisse ganz klar in Richtung der Brexit-Befürworter entwickelt. Dies zeichnete sich bereits gestern ab, als der britische Telegraph in seiner Internetausgabe am frühen Morgen in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut ORB das Ergebnis seiner jüngsten Umfrage veröffentlichte. Auch wenn die Befürworter eines Verbleibs Großbritanniens dort noch in der Mehrheit sind, hat sich die Waage deutlich zugunsten der Brexit-Fans geneigt. Zumal diese von anderen Meinungsforschern neuerdings sogar mit einem knappen Vorsprung gesehen werden.

Umso erstaunlicher war es, dass etwa die Financial Times, die mit einer so genannten „Poll auf Polls“ normalerweise die jüngsten Umfrageergebnisse zeitnah zusammenfasst, weder das bereits gestern früh veröffentlichte ORB/Telegraph Ergebnis (nebst anderer Erhebungen) noch eine neue Berechnung bis kurz vor 17 Uhr ME(S)Z auf ihrer Internetseite veröffentlicht hatte…

Auf www.der-goldberg.de geht es weiter

GoldbergEin Beitrag von Joachim Goldberg.

Er beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit dem Zusammenspiel von Menschen und Märkten. Bis heute faszinieren ihn die vielen Facetten, Nuancen, Geschichten, Analysen und Hintergründe, die sich in der weißgezackten Linie auf der großen Börsenkurstafel niederschlagen. Aber erst mit der Entdeckung der psychologischen Einflüsse auf die Finanzmärkte meint der studierte Bankfachwirt und frühere Devisenhändler dem, was die Welt der Finanzen antreibt und bewegt, nahe gekommen zu sein. Seitdem setzt er sich intensiv mit der ”Behavioral Finance” genannten verhaltensorientierten Finanzmarktanalyse auseinander.

Joachim Goldberg schreibt regelmäßig auf seinem Blog www.der-goldberg.de.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here