Wochenrückblick KW21: Volkswagen plant Großes – und die Aktie?

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der DAX hat in einer von dünnen Umsätzen geprägten Handelswoche gezeigt, was er kann. Die 10.000er Marke konnte endlich wieder überwunden werden. Da zugleich auch die 200-Tage-Linie von unten nach oben durchbrochen wurde, griffen charttechnisch orientierte Anleger beherzt zu – trotz der Sell-in-May-Rhetorik zu Beginn des Monats.

Unter dem Eindruck eines versöhnlichen Mai-Ausklanges geriet unter DAX-Anlegern auch die angedachte Milliardenübernahme in den USA (Bayer möchte Monsanto kaufen) fast in Vergessenheit. Selbst der Überraschungsdeal von Warren Buffett wurde nicht allzu lange debattiert – sondern eher als Aufforderung zum Kauf verstanden.

Bei Volkswagen dominierten eine Woche vor den neuesten Quartalszahlen die guten Nachrichten. Der Wolfsburger Konzern scheint einer Lösung im US-Rechtsstreit um das #Dieselgate näher zukommen. In den USA wird von „substanziellen Fortschritten“ gesprochen. Nach wie vor ist aber nicht sicher, wie hoch die Quittung für die Wolfsburger ausfallen wird. Zudem machte am Freitag die Meldung die Runde, dass VW analog zu Tesla eine eigene „Gigafactory“ plant. Der Aktie halfen diese Meldungen etwas auf die Sprünge…

Deutschland

Gefühlt geht kein Tag vorbei, an dem es nicht irgendwelche (negativen) Nachrichten zum größten deutschen Bankhaus gibt. Ein Versuch der (Ehren-)Rettung der Deutschen Bank. Libor-Skandal, Ärger um den Vorstand, Betrugsfälle, Stress mit der US-Börsenaufsicht, Kapitalücken und dann noch Ratingsabstufungen – die Liste der bad News bei Deutschlands größter Bank ist groß. Unsere Einschätzung dazu hier.
Das Thema Gesundheit ist eines der Megathemen in alternden Gesellschaften. Da Deutschland inzwischen eine der ältesten Gesellschaften der Welt ist, haben heimische Unternehmen wie der Gesundheitskonzern Fresenius einen besonderen Stellenwert in der deutschen Unternehmenslandschaft, erst recht wenn sie global aufgestellt sind. Mehr dazu hier.

Bildquelle: dieboersenblogger.de
Der DAX notiert wieder fünfstellig und über der 200-Tage-Linie

Schön, dass es wieder gute Nachrichten zu Wirecard gibt. Die vergangenen Monate waren ja doch nervenaufreibend für den einen oder anderen Anleger. Nun präsentieren die Aschheimer eine neue innovative FinTech-Lösung. Mehr dazu hier.

International

Die Anhänger von Nokia können sich seit letzter Woche über Schlagzeilen erfreuen, die lange nicht mehr für möglich gehalten wurden: Von der Rückkehr der Marke „Nokia“ im Handymarkt war die Rede. Doch auch wenn wenig Kurspotenzial in der Meldung selbst steckt, zeigt die Reaktion darauf, welch guten Ruf Nokia noch immer im Handymarkt hat. Unsere Einschätzung dazu hier.
Goldminenbetreiber wie der kanadische Marktführer Barrick Gold konnten sich zuletzt auf die US-Notenbank verlassen. Schließlich sorgte ihre anhaltend lockere Geldpolitik für eine Goldpreisrallye und damit auch steigende Aktienkurse bei Barrick Gold & Co. Damit könnte es nun jedoch vorbei sein. Mehr dazu hier.
Für Investoren gestaltet sich die Suche nach nachhaltig wiederkehrenden Erträgen schwierig.
 Eine Möglichkeit könnten dividendenstarke US-Aktien mit geringen Kursschwankungen darstellen. Eine intelligente Strategie wird durch den neu lancierten „Solactive US Quality Dividend Low Volatility Performance-Index“ investierbar gemacht. Mehr dazu hier.
Vergangenen Donnerstag hat der Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont die Zahlen zum zum Geschäftsjahr 2015/16 (Ende März) veröffentlicht. Bereits in einer ersten Bewertung konnten die Zahlen nicht überzeugen. Nun schwindet auch am Markt das Vertrauen. Unsere Einschätzung dazu hier.

Wochenvorschau: Unternehmenstermine

In Sachen Quartalszahlen bietet die Berichtssaison nur noch vereinzelte Nachzügler. In der kommenden Woche stehen u.a. die Zahlen an von Capital Stage, Medtronic, Strabag, Volkswagen (Dienstag); Michael Kors (Mittwoch); Broadcom, Ciena, Navistar (Donnerstag); JinkoSolar (Freitag). Zudem finden in der kommenden Woche zahlreiche Hauptversammlungen statt.

Wochenvorschau: Konjunkturdaten

Montag
08:00 DE Einfuhrpreise (April)
11:00 EU Economic Sentiment (Mai)
14:00 DE Verbraucherpreise (Mai)
00:00 US Memorial Day – US-Börsen geschlossen
00:00 UK Spring Bank Holiday – Londoner Börse geschlossen

Dienstag
08:00 DE Einzelhandelsumsatz (April)
09:55 DE Arbeitsmarktdaten (Mai)
11:00 EU Verbraucherpreise (Mai)
11:00 EU Arbeitsmarktdaten (April)
14:30 US Persönliche Einnahmen (April)
14:30 US Private Konsumausgaben (April)
15:00 US Case-Shiller-Hauspreisindex (März)
15:45 US Chicago Einkaufsmanagerindex (Mai)
16:00 US Verbrauchervertrauen Conference Board (Mai)

Mittwoch
09:55 DE Einkaufsmanagerindex verarb. Gewerbe (Mai)
10:00 EU Einkaufsmanagerindex verarb. Gewerbe (Mai)
16:00 US Bauausgaben (April)
16:00 US ISM-Index verarb. Gewerbe (Mai)
20:00 US Fed Beige Book

Donnerstag
11:00 EU Erzeugerpreise (April)
13:45 EU EZB Zinsentscheid
14:15 US ADP-Arbeitsmarktreport (Mai)
14:30 US Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (Vorwoche)

Freitag
09:55 DE Einkaufsmanagerindex Dienste (Mai)
10:00 EU Einkaufsmanagerindex Dienste (Mai)
10:00 EU Einkaufsmanagerindex Gesamt (Mai)
14:30 US Arbeitsmarktdaten (Mai)
14:30 US Handelsbilanz (April)
16:00 US Auftragseingang Industrie (April)
16:00 US ISM-Index Dienstleistungen (Mai)

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here