News Ticker

Richemont: Das Vertrauen schwindet

Vergangenen Donnerstag hat der Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont (WKN A1W5CV) die Zahlen zum zum Geschäftsjahr 2015/16 (Ende März) veröffentlicht. Bereits in einer ersten Bewertung konnten die Zahlen nicht überzeugen. Nun schwindet auch am Markt das Vertrauen.

Analysten quer durch die Bank äußerten sich zum Teil sehr kritisch über das Geschäft der Schweizer, zu denen immerhin Weltmarken wie Cartier, Jaeger-LeCoultre oder Montblanc gehören. Mit am positivsten fiel noch die Einschätzung bei Vontobel aus. Mit Blick auf die Dividendenrendite von 2,9 Prozent hat man dort das Buy-Rating erneuert, aber das Kursziel von 80 auf 75 CHF gesenkt.

Mit Blick auf den aus ihrer Sicht zurückhaltend ausgefallenen Ausblick argumentiert man bei Kepler Cheuvreux (Buy, Kursziel von 85 auf 75 CHF gesenkt). Ebenfalls mehr auf die langfristige Zukunft fokussiert ist man bei der UBS. Dort wurde das Kursziel von 72 auf 68 CHF gesenkt. Zwar böte das Unternehmen langfristiges Wachstum von hoher Qualität, kurzfristig sei jedoch vor allem eine sich stabilisierende Nachfrage wichtig.

Bei der Societe Generale erwartet man dagegen unsichere Zeiten für Richemont, weshalb man im Rahmen der „Hold“-Einschätzung das Kursziel von 68 auf 63 CHF reduziert hat. Bei JPMorgan nannten man neben dem Ausblick u.a. einen ungünstigen Geschäftsmix als Begründung für die Abstufung von „Overweight“ auf „Neutral“ (Kursziel von 74 auf 68 gesenkt). Auch die Citigroup agierte drastisch und senkte die Einstufung von „Buy“ auf „Neutral“ sowie das Kursziel von 80 auf 62 CHF. Bei Berenberg blieb man bei seiner Skepsis („Sell“), reduzierte jedoch das Kursziel von 55 auf 50 CHF.

Chart: Ariva

Chart: Ariva

Die Aussichten sind also durchaus gemischt. Die Aktie notiert jedoch inzwischen auf dem Niveau von 2012 und das 2016er KGV von 15 ist unter dem Niveau der Konkurrenz. Wer gehebelt auf steigende Kurse der Richemont-Aktie setzen möchte, findet das Hebelprodukt mit der WKN VT3Q3T sehr interessant.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Press Photo Compagnie Financière Richemont S.A.


2 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Richemont: Das Vertrauen schwindet
  2. Börsenrückblick: Volkswagen plant Großes - und die Aktie? | Meine Privaten Finanzen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*