Nordex: Zurück auf dem richtigen Weg?

0
2.417 views
Bildquelle: Pressefoto Nordex

Während sich der Gesamtmarkt am Donnerstag sehr schwach präsentierte, konnte die Nordex-Aktie (WKN A0D655) der negativen Stimmung trotzen. Dabei überzeugt der Hamburger Windturbinenhersteller weiterhin mit einer guten Auftragslage.

Jetzt durfte das TecDAX-Unternehmen vermelden, dass es einen neuen Projektauftrag in Frankreich über 13 Anlagen vom Typ N100/2500 gewonnen hat. Für einen von TTR Energy betreuten Fonds wird der Hersteller die Turbinen für den Windpark „Eplessier“ liefern und errichten. Nordex wird die Turbinen mit einer Gesamtnennleistung von 32,5 MW ab Oktober dieses Jahres liefern und die Errichtung planmäßig im ersten Quartal 2017 abschließen. Der Hersteller übernimmt danach zudem für einen Zeitraum von 15 Jahren den Service der Anlagen im Rahmen eines Premium-Vertrags.

Chart: Ariva
Chart: Ariva

Am Donnerstag konnte sich die Nordex-Aktie in einem schwierigen Marktumfeld sehr gut behaupten. Allerdings lässt die Gesamtperformance der vergangenen Monate zu wünschen übrig, nachdem das Papier jahrelang fast nur den Weg nach oben kannte. Allerdings können Kursrücksetzer an den Börsen bekanntermaßen auch als Einstiegsgelegenheit dienen. Zumal Nordex insbesondere dank der neuen Tochter Acciona Windpower (AWP) einiges vorhat und zu Jahresbeginn 2016 stark wachsen konnte. Anleger, die daher gehebelt auf steigende Kurse der Nordex-Aktie setzen möchten, finden das Produkt mit der WKN DG5LCZ ganz interessant.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Nordex


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here