News Ticker

Um 5: DAX schaukelt weiter – Konjunktursorgen allerorten

Auf und nieder, immer wieder – die Schaukelbörse geht weiter. Die Volatilität des heutigen Tages ist das Spiegelbild der hohen Unsicherheit am Markt. Erneut war beim Deutschen Aktienindex über 10.000 Punkten kein Weiterkommen. Da nachhaltige Käufe fehlen, trennen sich die spekulativen und kurzfristig orientierten Anleger von ihren Papieren, so bald der DAX wieder 200 Punkte zugelegt hat.

Es ist vor allem die Unsicherheit über die zukünftige Entwicklung der Weltkonjunktur. In den USA machen sich die Investoren Sorgen über den wichtigsten Eckpfeiler der Wirtschaft, den Konsum. Da erhofft man sich Aufschluss von den morgen veröffentlichten Einzelhandelsdaten. Vorher geht man lieber auch an der Wall Street in Deckung. Eine positive Handelseröffnung in New York wurde auch sofort wieder für Verkäufe genutzt.

In Japan könnte die Wirtschaft einen weiteren Dämpfer durch den jetzt wieder stärkeren Yen erhalten. Anleger sorgen sich deshalb um neue Währungsinterventionen der japanischen Regierung. Wie sehr japanische Exporttitel unter dem stärkeren Yen leiden, zeigt die dort gerade auf Hochtouren laufende Berichtssaison. Toyota fährt Milliardenverluste ein, einige exportorientierte Unternehmen erleiden Gewinneinbußen von 20 Prozent oder mehr.

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Um 5: DAX schaukelt weiter – Konjunktursorgen allerorten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*