Deutsche Börse: Man mag es kaum glauben…

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Dieses Mal könnte die Bildung einer europäischen Superbörse gelingen, nachdem die Deutsche Börse (WKN 581005) zuvor zwei Mal ohne Erfolg versucht hatte, die Londoner Konkurrenz von der London Stock Exchange (WKN A0JEJF) zu übernehmen.

Zunächst hatte sich der US-Börsenbetreiber Intercontinental Exchange (ICE) aus einem möglichen Bieterkampf zurückgezogen. Zwar sind damit nicht alle Konkurrenten aus dem Rennen. Allerdings war die Erleichterung am Markt in den vergangenen Tagen zu spüren. Und nun verkündete Vorstandschef Carsten Kengeter auch noch, dass die Deutsche Börse keinen Widerstand von Aufsichtsbehörden gegen die geplante Fusion mit der LSE erwarten würde.

Chart: Ariva
Chart: Ariva

Die Nachrichtenlage rund um die Deutsche Börse wird derzeit natürlich von den neuesten Fusionsplänen bestimmt. Die jüngsten Kursreaktionen haben zudem gezeigt, dass sich Investoren offenbar auf einen deutsch-britischen Zusammenschluss freuen. Anleger, die gehebelt auf steigende Kurse der Deutsche-Börse-Aktie setzen möchten, finden das Produkt mit der WKN VS9HEG sehr interessant.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here