News Ticker

Um 10: Die Wand 10.000 steht – DAX fährt sich fest

Der Deutsche Aktienindex rennt bei 10.000 Punkten gegen eine Wand an. In den vergangenen Tagen stieg der Index vor allem deshalb, weil schlechte Nachrichten ausblieben. Das aber ist nicht der Treibstoff für nachhaltige Kursgewinne.

Ohne echte Impulse – etwa vom Ölpreis, dem Euro oder der Geldpolitik – steckt der DAX fest. Bei 10.195 Punkten liegt die 200-Tage-Linie, zwischen 9.930 und 10.120 Punkten ein Bollwerk aus technischen Widerständen, das den DAX in diesem Jahr mit Ausnahme April nach oben begrenzte. Man könnte auch sagen: Bei gut 10.200 Punkten ist der Deckel drauf.

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Um 10: Die Wand 10.000 steht – DAX fährt sich fest

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*