DAX: 10.000 Punkte-Marke preisgegeben

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

TraderdailyvideoDie Euro-Stärke hat die DAX-Notierungen in den vergangenen Tagen unter Druck geraten lassen. Wichtige Chartmarken konnten nicht gehalten werden. Aus diesem Grund sehen die DZ BANK Analysten kurzfristig die Möglichkeit für weitere Kursverluste. Konkret heißt es in ihrer heutigen Analyse:

„Das Handelsgeschehen der letzten Tage hat im DAX zwei charttechnische Schwächesignale ausgesendet: Zunächst fiel der Index nach einem Überwindungsversuch wieder zurück unter die 200 Tage-Linie (akt. 10.230 Pkt.)…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden Sie auf dzbank-derivate.de.

Bildquelle: dieboersenblogger.de

 


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here