News Ticker

Die Börsenblogger um 12: DAX-Anleger sind früh dran

Während sich Investoren hierzulande fragen, ob es eine gute Idee ist, die Börsenweisheit „Sell in May and go away…“ zu beherzigen und Aktien im Mai zu verkaufen, scheint der Verkaufsprozess schon am 29. April begonnen zu haben. Schließlich verzeichnet der DAX am Freitagmittag deutlich Kursrückgänge.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,9% 10.227
MDAX -0,6% 20.302
TecDAX -0,7% 1.637
SDAX -0,3% 8.383
Euro Stoxx 50 -1,3% 3.082

Die Topwerte im DAX sind Linde (WKN 648300), BASF (WKN BASF11) und RWE (WKN 703712). Dabei konnte der Industriegase-Spezialist Linde mit seinen Zahlen zu Jahresbeginn positiv überraschen. Nachrichten gibt es unter anderem vonseiten von Nordex (WKN A0D655). Der Hamburger Windturbinenhersteller darf sich über neue Aufträge freuen. Beim US-Online-Händler Amazon (WKN 906866) freute man sich gestern Abend so richtig über starke Quartalsergebnisse und den Erfolg des Cloud-Geschäfts (AWS, Amazon Web Services). Ähnlich begeisternde Geschäftsergebnisse hatte zuletzt auch das führende Soziale Netzwerk Facebook (WKN A1JWVX) abgeliefert.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Freitagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1379 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Donnerstagmittag auf 1,1303 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8804 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Freitagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 46,52 US-Dollar je Barrel 1,0 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,8 Prozent auf 48,41 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.275,48 US-Dollar je Unze (+0,7 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,1% 17.782
NASDAQ100-Future +0,1% 4.384
S&P500-Future +0,1% 2.074

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*