News Ticker

Kaufen Sie Bio?

Nein, ich meine mit dem Titel nicht die vielen Bio-Produkte, die von vielen Anbietern teuer (zu teuer?) auf den Markt gebracht werden. Manchmal muss man genau schauen, ob denn das „Bio-Siegel“ tatsächlich den höheren Preis rechtfertigt.

Biotech-Sektor ein Kauf

Mit dem Titel möchte ich auf den Biotechnologie-Sektor aufmerksam machen. Hier hat sich eine Chance entwickelt, die über die nächsten 1 bis 2 Jahre deutlich über 50 % liegt. Da dies so außergewöhnlich interessant ist und die aktuelle Rücksetzer-Phase (nichts Wildes) einen guten Einstieg bietet, zeige ich Ihnen anbei die Analyse und Empfehlung aus der aktuellen Ausgabe der HAACK-INVEST.

Analyse Biotechnologie-Bereich

Der Biotechnologie-Bereich ist nach seiner Baisse-Phase nun wieder sehr interessant geworden. Der an der Wall Street und dem Kürzel IBB gehandelte IShares Nasdaq Biotechnology-ETF bildet die Branche sehr gut ab.

Im Chart erkennt man einen Kursrückgang von über 35 % seit Sommer letzten Jahres. Diese Baisse-Phase muss man aber auch unter dem Aspekt sehen, dass sich die Kurse seit Herbst 2011 auch vervierfacht hatten. Von daher ist der Rückgang wohl eher eine normale große Korrektur als eine strukturelle Baisse, die den Sektor langfristig unattraktiv machen würde.

CH_HD_20160427

Aber das Gegenteil ist der Fall: Langfristig gehört der Biotech-Bereich zu den chancenreichsten Sektoren überhaupt. Hier findet man Innovation, Forschung und eine steigende Nachfrage. Stichworte: Mehr ältere Menschen und Krankheiten, was auch mit dem gestiegenen Wohlstand zu tun hat. Der lange Zeit unablässig gestiegene Biotech-Sektor gibt nun den Investoren wieder eine Kaufchance. Das Niveau liegt deutlich unter den Hochs, aber der Bereich hat sich gleichzeitig auch wieder stabilisiert.

Der Rückgang wurde auch dadurch ausgelöst, dass man fürchtete, die Politik würde die Preise für Medikamente begrenzen und so die Margen verkleinern. Doch dies ist in den Kursen nun mehr als eingepreist. Selbst gewisse Regulierungen (wenn sie denn kommen), würden die Kurse wohl nicht mehr stark tangieren. Am Ende ist alles „halb so wild“. Dann aber bestehen hier unter langfristigen Investment-Gesichtspunkten Kaufkurse!

Fazit: Einsteigen und in 1 bis 2 Jahren wieder draufschauen (während des US-Wahlkampfes kann es zu Volatilitäten kommen, wenn ein Kandidat das Thema Kostenbegrenzung im Gesundheitswesen aufgreift). Dann hat man eine gute 50 bis 100 %-Chance! Aber: Der IShares Nasdaq Biotechnology-ETF (ISIN: US4642875565- WKN 657791) ist nicht steuertransparent. Ggf. zahlt man Steuern für Erträge, die nicht vorhanden sind. Handelbar und steuertransparent ist der Source NASDAQ Biotech UCITS ETF, WKN A12CCJ, ISIN: IE00BQ70R696, Kurs bei 29,87 $. In München mit kleinen Stückzahlen in Euro gehandelt, Heimatbörse London mit Quotierung in US-$. Dividenden werden reinvestiert.

Ein (ich hoffe, das ist es für Sie) Highlight in dieser Woche neben der Fed-Sitzung: Unser Haack-Performance-Zertifikat-Webinar.

HaackEin Gastkommentar von Hans-Jürgen Haack

Er ist studierter Wirtschaftswissenschaftler und verfügt über 30 Jahre Börsenerfahrung. Er war von 1989 bis inkl. 2010 bei der Firma Bernecker als Derivatespezialist angestellt und dort u.a. für die Derivate-Briefe „AB-Tradings“ und „Die Termin-Börse“ verantwortlich.

Kurzfristige Analysen inkl. konkreter Empfehlungen lesen Sie im täglichen Börsenbrief HAACK-DAILY unter www.haack-boersenbrief.de. Dazu gibt es den kostenlosen Newsletter „HAACK-WEEKLY“.

Bildquelle: Hans-Jürgen Haack / dieboersenblogger.de


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Kaufen Sie Bio?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*