News Ticker

Die Börsenblogger um 12: DAX – Warten auf die Fed, adidas schießt in die Höhe

Die Ergebnisse der April-Sitzung der US-Notenbank Fed werden erst heute Abend vorgestellt. Aus diesem Grund halten sich Investoren am deutschen Aktienmarkt auch zur Wochenmitte zurück. Wenigstens kann der DAX am Mittwochmittag leichte Zugewinne verbuchen.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,2% 10.284
MDAX +0,1% 20.410
TecDAX +1,2% 1.658
SDAX +0,2% 8.813
Euro Stoxx 50 +0,1% 3.121

Die Topwerte im DAX sind adidas (WKN A1EWWW), Volkswagen (WKN 766403), Deutsche Bank (WKN 514000) und Continental (WKN 543900). Die Aktie von Europas größtem Sportartikelhersteller profitierte von überraschend guten Quartalsergebnissen und einer Prognoseanhebung. Die jüngsten Zahlen von Apple (WKN 865985) kamen dagegen nicht ganz so gut an. Der Zahlungsabwickler Wirecard (WKN 747206) sorgte für einen neuen Vertrauensbeweis. Auf einen solchen Vertrauensbeweis hofft man auch bei der Commerzbank (WKN CBK100) und der Deutsche Bank (WKN 514000). Im aktuellen Marktumfeld dürfte das jedoch nicht so einfach werden.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Mittwochmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1307 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Dienstagmittag auf 1,1264 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8860 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 45,02 US-Dollar je Barrel 2,3 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 2,6 Prozent auf 46,92 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.245,45 US-Dollar je Unze (+0,2 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,2% 17.885
NASDAQ100-Future -1,1% 4.404
S&P500-Future -0,3% 2.083

Der Donnerstag ist traditionell der Highlight-Tag einer Bilanz-Woche. Auch heute geht es heiß her. Neben dem Luft- und Raumfahrtkonzern Boeing (WKN 850471) wird vor Börsenbeginn auch der Nahrungsmittelriese Mondelez (WKN A1J4U0) Quartalszahlen veröffentlichen. Nach Börsenschluss folgen der Social-Media-Riese Facebook (WKN A1JWVX), der Goldproduzent Goldcorp (WKN 890493) und sowie die eBay-Abspaltung Paypal (WKN A14R7U). Besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Facebook- und Goldcorp-Zahlen, denn beide Unternehmen dürften kräftige Ergebnisverbesserungen melden.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*