Wirecard: Der nächste Vertrauensbeweis

3
Bildquelle: Pressefoto Wirecard

Die Wirecard-Aktie (WKN 747206) konnte sich am Mittwochvormittag an die TecDAX-Spitze kämpfen. Damit setzten die Papiere des Zahlungsabwicklers aus Aschheim bei München ihre Erholungsrallye fort, nachdem der Kurs unter den jüngsten „Short-Attacken“ stark gelitten hatte.

Grund für die gute Anlegerstimmung waren vorläufige Geschäftszahlen für das erste Quartal 2016. Während die Erlöse um rund 32 Prozent auf 210,1 Mio. Euro gesteigert wurden, kletterte der operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um rund 35 Prozent auf 61,9 Mio. Euro. Zudem wurde die bereits auf 290 bis 310 Mio. Euro angehobene Ergebnisprognose für das Gesamtjahr bestätigt.

Chart: Ariva
Chart: Ariva

Es ist noch ein weiter Weg, bis sich die Wirecard-Aktie endgültig von den jüngsten „Short-Attacken“ erholt hat. Schließlich fehlen allein bis zur 200-Tage-Linie rund 12 Prozent. Allerdings scheinen sich Investoren nun wieder den Wachstumsaussichten des Unternehmens zuzuwenden. Anleger, die sogar gehebelt auf Kurssteigerungen der Wirecard-Aktie setzen möchten, werden das Produkt mit der WKN HY1USX interessant finden.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Wirecard


3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here