Daimler: Das könnte problematisch werden

0
5.207 views
Bildquelle: Pressefoto Daimler

Volkswagen (WKN 766403) landete im ersten Quartal 2016 als weltgrößter Automobilkonzern bei den Absätzen vor Toyota Motor (WKN 853510). Davon profitierten am Dienstagvormittag auch andere DAX-Autowerte wie BMW (WKN 519000). Daimler (WKN 710000) kam außerdem ein positiver Analystenkommentar zugute.

Zwar haben die Analysten bei Goldman Sachs das Kursziel für die Daimler-Aktie von 83,00 auf 81,00 Euro nach unten gefahren, jedoch das „Buy“-Rating bestätigt. Die Goldmänner stellten vor allem die trotz eines eher schwachen Jahresauftakts bestätigten Ziele für das Gesamtjahr 2016 heraus.

Chart: Ariva
Chart: Ariva

Abgesehen von einem schwachen Jahresauftakt und einer nicht gerade euphorischen Stimmung rund um Automobilwerte, könnte auf Daimler mit einem eigenen Abgas-Skandal ein weiteres Problem zukommen. Wer trotzdem gehebelt auf steigende Kurse der Daimler-Aktie setzen möchte, findet das Hebelprodukt mit der WKN VT95FH sehr interessant.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Daimler


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here