Um 10: DAX mit mauem Wochenstart – US-Notenbanksitzung voraus

1
1.134 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der Deutsche Aktienindex kommt in der neuen Woche nicht in die Gänge. Die Bullen haben einen Durchhänger. Immerhin kann der Index für den April bislang ein Plus von elf Prozent verbuchen.

Gewinnmitnahmen sind da nicht verwunderlich. So ist auch das heutige Minus zum Wochenstart zu erklären. Zudem rückt die Geldpolitik in einer Woche mit einer US-Notenbanksitzung wieder in den Fokus der Anleger. Da ist erst einmal Zurückhaltung angesagt.

China, die Gefahr eines Einbruchs der Ölpreise, die Deflation vor der Haustür – das waren die Gründe, warum Janet Yellen die Zinswende verschoben hat. Viele dieser Gefahrenmomente haben sich wieder abgeschwächt. Somit könnte die US-Notenbank in dieser Woche Hinweise auf eine baldige Zinsanhebung geben. Die US-Börsen erreichen wichtige Widerstandszonen. Eine Schaukelbörse an der Wall Street wäre da nicht verwunderlich. Das könnte auch am deutschen Aktienmarkt die Schwankungen wieder zunehmen lassen.

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here