Lufthansa: Das war jetzt ganz wichtig!

1
2.570 views
Bildquelle: Pressefoto Deutsche Lufthansa AG

Wichtige Ölförderer konnten sich am Wochenende nicht auf ein Einfrieren der Produktionsmengen auf dem Januar-Niveau einigen. Das sind schlechte Nachrichten für die Rohölnotierungen und die Aktienmärkte. Allerdings sind nicht alle enttäuscht. Dazu gehört auch die Lufthansa (WKN 823212).

Während der DAX am Montag einen ganz schwachen Tag in den Handel erwischt hatte, konnte sich die Aktie der Kranich-Airline mit einem kleinen Plus an die Indexspitze setzen. Schließlich profitiert Europas größter Luftfahrtkonzern von niedrigen Rohöl- und Kerosinpreisen, da der Rohstoffverbrauch bei den Airlines seit jeher ein entscheidender Kostenfaktor ist.

Chart: Ariva
Chart: Ariva

Gute Nachrichte sind auch nötig, nachdem bekannt wurde, dass die Tarifverhandlungen mit den Piloten nicht ganz so gut laufen und die Vereinigung Cockpit (VC) ein Gehaltsangebot des Lufthansa-Managements als deutlich zu niedrig abgelehnt hat. Damit bleibt es fraglich, ob es der Lufthansa-Aktie gelingt, ihre jüngste Erholung fortzusetzen. Wer an eine Fortsetzung glaubt und sogar gehebelt auf steigende Kurse der Lufthansa-Aktie setzen möchte, findet das Produkt mit der WKN VS4P27 ganz interessant.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Lufthansa AG


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here