Rocket Internet: Es hätte alles so schön sein können

0
Bildquelle: Pressefoto Rocket Internet

Zu Wochenbeginn konnte die Startup-Schmiede Rocket Internet (WKN A12UKK) bei Anlegern mit dem Verkauf von 9,1 Prozent am E-Commerce-Spezialisten Lazada für 137 Mio. US-Dollar an Alibaba (WKN A117ME) punkten. Jetzt folgte jedoch die kalte Dusche.

Die Rocket-Internet-Aktie verlor am Donnerstag mehr als 10 Prozent an Wert, nachdem das Unternehmen zwar mit gutem Wachstum bei seinen Beteiligungen aufwarten konnte, jedoch auch einräumen musste, dass diese immer noch unrentabel arbeiten. Insgesamt wurde ein Verlust von 198 Mio. Euro ausgewiesen. Im Vorjahr wurde noch ein Plus von 428,8 Mio. Euro erzielt.

Chart: Ariva
Chart: Ariva

Die heftigen Kursbewegungen der Rocket-Internet-Aktie im Zuge des Lazada-Anteilsverkaufs und der Präsentation neuester Zahlen zeigt, dass dieser Wert derzeit lediglich etwas für Investoren sein sollte, die starke Nerven mitbringen. Wer jedoch besonders mutig ist und sogar gehebelt auf steigende Kurse der Rocket-Internet-Aktie setzen möchte, findet das Produkt mit der WKN DG0PQK sehr interessant.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Rocket Internet


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here