News Ticker

Wirecard hat es schon oft bewiesen

Wirecard (WKN 747206) konnte verkünden, dass man die Verlagsgruppe Handelsblatt bei der Einführung einer Paid-Content-Plattform mit integriertem Bezahlmodell unterstützt. Noch wichtiger könnte für den Zahlungsabwickler aus Aschheim bei München die anhaltend positive Einstellung der Analystenzunft gegenüber dem TecDAX-Unternehmen sein.

Gestern hatten sowohl BNP Paribas als auch Kepler Cheuvreux ihre Kaufempfehlungen für die Wirecard-Aktie bestätigt. Aus Sicht der BNP Paribas-Analysten biete der europäische Internethandel Wirecard hervorragende Wachstumsmöglichkeiten, da der Einzelhandel im Vergleich zu den klassischen Geschäftsfeldern Glücksspiel und Reisen noch wenig erschlossen sei. Gut finden die Franzosen auch die Wachstumsmöglichkeiten in den Schwellenländern. Bei Kepler Cheuvreux verweist man wiederum auf die wenig stichhaltigen Anschuldigungen des selbst ernannten Analyse-Hauses Zatarra, die schon bald der Vergangenheit angehören sollten.

Chart: Ariva

Chart: Ariva

In diesem Punkt dürften die Analysten Recht behalten. Schließlich hat Wirecard schon frühere Angriffe abgewehrt. Anleger, die daher gehebelt auf Kurssteigerungen der Wirecard-Aktie setzen möchten, werden das Produkt mit der WKN HY1CBY interessant finden.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Wirecard


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*