News Ticker

Wirecard: Analyst sieht 75 Prozent Kurspotenzial

Anleger und Analysten zeigten sich am Donnerstag mit dem, was Wirecard (WKN 747206) zur Dividende, den 2016er-Zielen und den jüngsten dubiosen „Short-Attacken“ zu sagen hatte, sehr zufrieden. Kein Wunder, dass die im TecDAX gelistete Wirecard-Aktie deutlich zulegen konnte.

Bei Kepler Cheuvreux ist man der Ansicht, dass derzeit gute Kaufgelegenheiten bei der Wirecard-Aktie bestehen würden. Zumal der Zahlungsabwickler ein solides Quartal hinter sich gebracht hätte. Daher blieb es bei dem „Buy“-Rating für die Wirecard-Aktie und dem Kursziel von 55,00 Euro (Kurspotenzial: 60 Prozent). Die Warburg-Analysten hoben wiederum die vielen zusätzlichen Kennziffern zu Übernahmen hervor, die Wirecard im Zuge der Präsentation der endgültigen 2015er-Geschäftszahlen vorgelegt hatte. Die deutlich verbesserte Transparenz sollte das Vertrauen der Anleger laut Analysteneinschätzung zurückbringen. Bei Warburg hält man sogar einen Kurssprung der Wirecard-Aktie um 75 Prozent (Rating: „Buy“; Kursziel: 60,00 Euro) für möglich.

Chart: Comdirect

Chart: Comdirect

Die Auswirkungen der jüngsten „Short-Attacken“ dürften noch eine Weile zu spüren sein. Allerdings hat Wirecard zuletzt einige Schritte unternommen, um die Konzentration auf die anhalten guten Wachstumsaussichten des Unternehmens zu lenken. Anleger, die daher sogar gehebelt auf Kurssteigerungen der Wirecard-Aktie setzen möchten, werden das Produkt mit der WKN HY1CBY interessant finden.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Wirecard


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Wirecard: Der Tag danach | Die Börsenblogger

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*