News Ticker

Osram: Zur Unzeit!

Das konnte die Osram-Aktie (WKN LED400) in dieser Phase gar nicht gebrauchen. Der MDAX-Wert hatte sich in den vergangenen Monaten deutlich erholen können, nachdem teure Investitionspläne Anleger verärgert hatten. Jetzt versetzten die Analysten bei Morgan Stanley Osram einen Tiefschlag.

Dabei war die Osram-Aktie gerade dabei, sich nachhaltig über die 200-Tage-Linie zurückzukämpfen und somit für weiteres Kurspotenzial zu sorgen. Bei Morgan Stanley sieht man ein herausforderndes strukturelles Ergebnis- und Liquiditätsprofil. Auch wenn Osram aus Analystensicht seine Umsatzerlöse bis 2021 pro Jahr im Schnitt um 4 Prozent steigern sollte, wird gleichzeitig nicht mit einem Gewinnwachstum gerechnet. Auch deshalb sollten Anleger laut Analysteneinschätzung nun Gewinne mitnehmen. Während das Rating für die Osram-Aktie von „Equal-weight“ auf „Underweight“ geändert wurde, ging es mit dem Kursziel von 48,00 auf 41,00 Euro nach unten.

Chart: Comdirect

Chart: Comdirect

Die im Vorjahr angekündigten milliardenschweren Investitionen im Bereich LED und die Unsicherheit in Bezug auf die Erfolgsaussichten der neuen Strategie dürften das Kurspotenzial der Osram-Aktie noch eine ganze Weile belasten. Schließlich denkt man bei Osram mit den bis zum Ende des Jahrzehnts angelegten Ausgaben für Forschung & Entwicklung von 2 Mrd. Euro und dem Aufbau einer LED-Chipfabrik in Malaysia für 1 Mrd. Euro langfristig. Blöd nur, dass es auch lange dauern kann, bis sich ein Erfolg einstellen kann. Wer trotzdem gehebelt auf steigende Kurse der Osram-Aktie setzen möchte, findet das Produkt mit der WKN HU3P4U sehr interessant.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressebild OSRAM Licht AG


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*