Um 5: DAX gibt Gewinne wieder ab – Abhängigkeit von den USA nimmt zu

1
1.276 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Die europäischen Börsen sind aktuell noch stärker als sonst von der Stimmung in den USA abhängig. Dies zeigte sich auch am heutigen Kursverlauf. Schnell wurden die Zugewinne, die im Tagesverlauf den DAX bis auf knapp über 9.900 Punkte hievten, abgebaut, nachdem in den USA die Börsen zum Handelsauftakt leicht zurückfielen.

Man hofft in Europa auf die Zugkraft der US-Konjunktur und auch auf positive Vorgaben der dortigen Investoren, denn hierzulande bilden sich dunkle Wolken am Horizont. Neben dem Brexit-Risiko ist mit den Wikileaks auch wieder Griechenland als Risikofaktor zurück in den Fokus gerückt. Dabei können von einer bereits am Anschlag agierenden EZB kaum noch stützende Maßnahmen erwartet werden.

Auch die nächste Woche traditionell mit Alcoa eingeläutete Quartalsberichtssaison lässt die europäischen Investoren vorsichtig werden. Nicht nur, dass eine ohnehin zurückgehende Gewinnentwicklung befürchtet wird. Mit einem wieder stärkeren Euro leidet die Wettbewerbsfähigkeit der Eurozone zusätzlich.

Andreas PaciorekEin Beitrag von Andreas Paciorek

Er ist Market Analyst Germany & Austria bei CMC Markets, Frankfurt. Davor arbeitete er bei der Bank of Tokyo Mitsubishi in Frankfurt sowie bei der Varengold Bank. Paciorek hat ein Diplom der Universität Bonn im Bereich Regionalwissenschaften Japan mit Schwerpunkt Wirtschaft.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here