Börsenausblick – Skepsis bleibt weiterhin angebracht

0
1.450 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

In einem Interview sagte der Präsident der Notenbank von Atlanta, er sehe die Möglichkeit für drei Leitzinsanhebungen in diesem Jahr und rudert nach Janet Yellens Vorpreschen bezüglich tiefer Zinsen nun verbal zurück. Am Ende vom Tag fährt die Federal Reserve genauso auf Sicht wie alle anderen Marktteilnehmer auch. Die jüngsten Statements der US-Notenbankmitglieder waren in dieser Handelswoche wie ein Rauschen im Blätterwald, die Märkte interessierte es nicht.

Der US-Dollar beendete gestern das schwächste Quartal seit sechs Jahren, Gold hatte sein bestes Quartal seit 30 Jahren. 13,4 Milliarden US-Dollar strömten in ETFs, die mit dem Edelmetall besichert sind, der höchste Zustrom seit der Finanzkrise. Viele fragen sich langsam, ob sie etwas verpasst haben.

An der Börse haben sich die Fondsmanager im März weiter vom Aktienmarkt verabschiedet, ihr Baranteil wuchs von 5,3 im Februar auf 5,8 Prozent im März, womit sich der Trend fortsetzt. Institutionelle Großanleger sind die Rally nicht mitgegangen. Im Gegenteil, der Aktienanteil der Fonds fiel mit 45,9 Prozent auf ein Fünfjahrestief. Die Großen verkaufen also in die Rally hinein, anstatt sie mitzugehen, das ist bärisch.

Eigentlich müssten nun zumindest die Privatanleger kaufen, das ist aber auch nicht der Fall. Die wissen nichts mit der Situation anzufangen. Der Anteil derjenigen, die die Aktienmärkte auf Sechsmonatsfrist neutral bewerten, steigt auf ein Jahreshoch von 47,1 Prozent. Es zeigt sich eine ungewöhnliche Skepsis privater Anleger gegenüber dem Geschehen an der Wall Street. Solch tiefe Werte wurden gemäß dem amerikanischen Institut der Privatanleger AAII historisch begleitet von überdurchschnittlich guten Renditen am Aktienmarkt. Aber es gibt keine Garantie, dass sich hier die Geschichte wiederholt.

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here