Wirecard: Das riecht schon nach Verzweiflung

5
Bildquelle: Pressefoto Wirecard

Der Zahlungsabwickler Wirecard (WKN 747206) unternimmt den nächsten Versuch, für einen positiven Nachrichtenfluss zu sorgen und die dubiosen „Short-Attacken“ der jüngsten Zeit endlich vergessen zu machen. Allerdings wollte dies bisher nicht so recht gelingen.

Fast jeden Tag kommt das TecDAX-Unternehmen aus Aschheim bei München derzeit mit einer Meldung über eine neue Kooperation um die Ecke. Am Mittwoch geht es um die Erweiterung der mobilen Point-of-Sale (mPOS) Produktpalette um ein innovatives Payment-Tablet von AEVI International, einem Tochterunternehmen von Wincor Nixdorf (WKN A0CAYB). Im Rahmen der Zusammenarbeit führt Wirecard das Kassen-Terminal Albert von AEVI ein und unterstützt dieses mit Zahlungs- und Acquiring-Dienstleistungen.

Chart: Comdirect
Chart: Comdirect

Schade nur, dass solche Erfolgsmeldungen im aktuellen Marktumfeld kaum etwas bringen, da die jüngsten „Short-Attacken“, egal wie unglaubwürdig sie klingen mögen, weiterhin anhaften. Anleger, die sich jedoch von den dubiosen „Short-Attacken“ nicht beirren lassen wollen und davon überzeugt sind, dass sich die Wirecard-Aktie schnell erholen wird, werden das Hebelprodukt mit der WKN HY1CBY interessant finden.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Wirecard


5 KOMMENTARE

  1. Da scheint man bei „Die Börsenblogger“ sich zu wiederholen. Inhaltlich habt ihr gegenüber dem Beitrag vom 29.03.16 nichts neues zu WIRECARD zu berichten. Wozu dienen solche Kommentare? Das muss sich der werte Leser wirklich fragen!

  2. Immerhin hat sich Wirecard die Mühe gemacht, eine Pressemeldung herauszugeben, also wird es sich dabei um eine, wenn auch kleine, kursrelevante Nachricht gehandelt haben.

  3. Fängt man jetzt an hier Aktien mit dem Geruchssinn zu beurteien ?
    Ich dachte, dass echte Fakten und nicht geruchsseitige Ahnungen das
    Kriterium sein sollten. Ich fange jetzt an Eure Beurteilungen als
    reinen Populismus zu sehen und bin etwas enttäuscht, schade…

  4. […] Wirecard-Aktien sind seit den dubiosen Anschuldigungen durch den mysteriösen Analysedienst Zatarra Research und den verbundenen Short-Attacken kräftig unter Druck und notierten gestern  noch nahe dem Jahrestief. Heute kommt wieder etwas Aufwärtsschwung in die Papiere, nachdem das Unternehmen die Gewinnprognose leicht nach oben korrigiert. Was eigentlich keine schlechte Nachricht ist, richt für die Börsenblogger im aktuellen Umfeld schon etwas nach Verzweiflung. […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here