Die Börsenblogger um 12: DAX – Anleger bleiben ruhig, Nordex im Blick

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Auch am Mittwoch ließen sich Investoren am deutschen Aktienmarkt nicht von den Ereignissen in Brüssel verunsichern. Anleger bescherten dem DAX am Mittag stattdessen deutliche Kurszuwächse und den Sprung über die psychologisch wichtige 10.000er-Punkte-Marke.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +1,0% 10.089
MDAX +0,5% 20.286
TecDAX +1,1% 1.620
SDAX +0,6% 8.809
Euro Stoxx 50 +0,6% 3.068

Die Topwerte im DAX sind Infineon (WKN 623100), Bayer (WKN BAY001) und Fresenius (WKN 578560). Auch die adidas-Aktie (WKN A1EWWW) verbucht Kurszuwächse, nachdem gestern Abend der große US-Konkurrent Nike (WKN 866993) trotz deutlicher Umsatz- und Gewinnsteigerungen im Februar-Quartal Investoren enttäuscht hatte. Enttäuschend fiel zuletzt auch der Ausblick bei Nordex (WKN A0D655) aus. Trotzdem sollte man den Hamburger Windturbinenhersteller nicht abschreiben. Neben den einzelnen Unternehmensnachrichten versuchen Anleger auch in dieser Woche herauszufinden, welche Auswirkungen die jüngsten Maßnahmen der Fed und der EZB auf die Börsen haben werden.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Mittwochmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1190 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Dienstagmittag auf 1,1212 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8919 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 41,63 US-Dollar je Barrel 1,1 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 1,9 Prozent auf 42,23 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.234,28 US-Dollar je Unze (-1,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich heute ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,1% 17.496
NASDAQ100-Future -0,1% 4.432
S&P500-Future -0,1% 2.042

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here