News Ticker

K+S: Ein Neuanfang

Es hat lange gedauert. Nachdem die Aktie des Kasseler Salz- und Düngemittelherstellers K+S (WKN KSAG88) einige Male dem DAX-Abstieg knapp entgehen konnte, sind die Papiere ab heute im MDAX zu finden. Dafür kann sich ProSiebenSat.1 (WKN PSM777) damit rühmen, der erste Medienkonzern in der ersten deutschen Börsenliga zu sein.

Eine DAX-Rückkehr wird für K+S gar nicht so einfach. Zuletzt hatte das Management für einen schwachen Ausblick auf 2016 gesorgt. Eine Markteintrübung im Bereich Kalidünger und die Konjunktursorgen in den Schwellenländern sorgen für schlechte Stimmung. Außerdem dürfte es viele Investoren geben, die der K+S-Führung den erfolgreichen Widerstand gegen die Übernahme durch den kanadischen Konzern Potash (WKN 878149) noch nicht verziehen haben.

Chart: Comdirect

Chart: Comdirect

Immerhin wurde die K+S-Aktie zuletzt derart abgestraft, so dass sich auf den nun erreichten, sehr niedrigen Kursniveaus, einfacher über einen Einstieg und eine Wette auf ein Comeback nachdenken lässt. Wer sogar gehebelt auf ein Comeback der K+S-Aktie setzen möchte, findet das Produkt mit der WKN HY12FM ganz interessant.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressebild K+S


2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Wochenrückblick KW12: DAX-Anleger behalten die 10.000er-Marke im Blick, K+S sagt auf Wiedersehen | Die Börsenblogger
  2. Wochenrückblick KW12: DAX-Anleger behalten die 10.000er-Marke im Blick, K+S sagt auf Wiedersehen | Meine Privaten Finanzen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*