Barrick Gold will weiter zaubern

0
2.569 views
Bildquelle: Pressefoto Deutsche Bundesbank

Das neue Jahr ist gerade einmal rund zweieinhalb Monate alt. Diese relativ kurze Zeit hat der Aktie des kanadischen Goldminenbetreibers Barrick Gold (WKN 870450) ausgereicht, in etwa eine Wertverdopplung hinzuzaubern. Neben der allgemeinen Erholung im Bereich der Rohstoffe- und Edelmetalle ist dafür die Fed verantwortlich.

In der Vorwoche hat EZB-Chef Mario Draghi für Begeisterung an den weltweiten Finanzmärkten gesorgt. In dieser Woche werden sich die US-Notenbanker das nächste Mal treffen. Es ist nicht zu erwarten, dass ihre Chefin Janet Yellen genauso für Furore sorgen kann, wie es Super Mario geschafft hat. Allerdings dürften sich einige Branchen über weiter ausbleibende Zinserhöhungen freuen. Dazu gehört insbesondere Barrick Gold.

Chart: Comdirect
Chart: Comdirect

Zwar hat sich die Erholung des US-Arbeitsmarktes zuletzt fortgesetzt. Die allgemeinen Marktturbulenzen und die schwächere Dynamik beim US-Wirtschaftswachstum dürften die Fed jedoch davon abhalten, die Zinsen zu erhöhen. Das wiederum sollte den US-Dollar schwächen und damit weiter für eine Goldpreiserholung sorgen. Spekulanten, die überproportional von einer Erholung der Barrick-Gold-Aktie profitieren möchten, setzen auf das Hebelprodukt mit der WKN VS8T1M.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Bundesbank


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here