Apple: Showdown in Kalifornien!

4
1.962 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Jetzt steht der Termin offiziell fest. Die Spatzen hatten es längst von den Dächern gepfiffen, dass Apple (WKN 865985) am 21. März eine Produktpräsentation abhalten würde, nachdem diese ursprünglich für den 15. März angesetzt gewesen sein sollte. Dabei sind neue iPhone- und iPad-Modelle längst nicht alles, mit dem sich Apple herumschlagen muss.

In erster Linie wäre da die US-Justiz zu nennen. Einen Tag nach der Produktpräsentation findet eine wichtige Anhörung vor Gericht in Kalifornien statt, in der es um die Weigerung Apples geht, das iPhone eines toten Attentäters für die Bundespolizei FBI zu entsperren. Dabei hat der Apfelkonzern insbesondre aus der US-Technologieindustrie erhalten.

Chart: Comdirect
Chart: Comdirect

Wenn es jedoch um die kommende Produktpräsentation geht, dann sind erneut keine großen Sprünge zu erwarten. Leichte Modifikationen an den iPads oder iPhones dürften viele Kritiker in ihrer Haltung bestätigen, dass Apple längst auf dem Höhepunkt angelegt ist und das Opfer einer Marktsättigung im Bereich Smartphones werden sollte. Wer jedoch der Ansicht ist, dass Apple noch für einige Überraschungen gut ist und daher gehebelt auf Kurssteigerungen der Apple-Aktie setzen möchte, findet das Hebelprodukt mit der WKN VS7MV5 ganz interessant.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


4 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here