News Ticker

Wochenrückblick KW09: K+S unter Druck, E.ON und RWE vor Zahlen

Die vergangene Handelswoche hatte es in sich. Der DAX konnte endlich wieder deutlich zulegen. Dabei kam das Börsenbarometer der wichtigen 10.000er Marke signifkant näher. Am Freitag unterstützten die US-Arbeitsmarktdaten die gute Laune indes nur kurzzeitig. Letztlich warten die Anleger aber noch auf einige Daten, die kommende Woche veröffentlicht werden. U.a. die Zahlen der beiden großen deutschen Versorger RWE (WKN 703712) und E.ON (WKN ENAG99). Darüber darf man eines nicht vergessen: Die EZB. Diese wird am Donnerstag wieder einmal über die Geldpolitik beraten. Es wird also spannend.
Eine mit Spannung erwartete Entscheidung ist indes bereits gefallen: Nachdem der Salz- und Düngemittelhersteller K+S (WKN KSAG88) dem DAX-Abstieg einige Male bereits knapp entgehen konnte, hat es ihn nun erwischt. Mit Wirkung zum 21. März 2016 muss er dem Medienkonzern ProSiebenSat.1 (WKN PSM777) Platz machen. Doch das war nicht die einzige schlechte Nachricht für den künftigen MDAX-Konzern. Am Freitag bestätigte die Staatsanwaltschaft eine Anklage gegen K+S-Chef Norbert Steiner wegen Gewässerverunreinigung und unerlaubten Umgangs mit Abfällen. Ob die jüngste Kurserholung in diesem Umfeld gehalten werden kann, richtet sich nun auch nach der Justiz. Am Ende könnten auch auf K+S Zahlungen im Zusammenhang mit dem Umweltskandal kommen.

Deutschland

Da sage noch einer wir würden uns in einem schlechten Börsenumfeld befinden… Die adidas-Aktie notiert aktuell im Bereich ihres Allzeithochs. Dabei wurde selbst die 100-Euro-Marke geknackt. Trotzdem sollte beim DAX-Wert noch etwas Potenzial vorhanden sein. Unsere Einschätzung dazu hier.
Bei den Kundenzahlen ist T-Mobile US der am schnellsten wachsende Mobilfunkanbieter in den USA. Davon profitiert die Deutsche Telekom AG als Muttergesellschaft in besonderer Weise. Mehr dazu hier.
Die Wirecard-Aktie konnte sich bislang nur mühsam von der Short-Attacke erholen. Während Konzernchef Braun bereits eifrig zugriff, werden nun auch von Analysten immer mehr Kaufargumente vorgebracht, so dass sich die Aktie den alten Kursniveaus immer mehr annähert. Unsere Einschätzung dazu hier.
Attraktive Dividendenpapiere vermutet man nicht unbedingt im Technologiesektor. In den USA gehört es sogar zum guten Ton, dass stark wachsende Tech-Unternehmen keine Ausschüttungen vornehmen. Hierzulande sorgt jedoch Freenet seit geraumer Zeit für großzügige Dividenden. Mehr dazu hier.

International

Apple kämpft derzeit an allen Fronten. Neben dem Patentstreit mit Samsung hat der Apfelkonzern mit der US-Regierung zu tun. Jetzt konnte das Unternehmen einen Erfolg im Streit um das Entsperren eines iPhones einfahren. Fragt sich jetzt nur, wie erfolgreich die neuen Produkte sein werden. Unsere Einschätzung dazu hier.
2015 war für den österreichischen Ziegelhersteller Wienerberger das beste Jahr seit der Finanzkrise. Umsatz auf Rekordhoch, Ergebnisse erneut verbessert und eine deutliche Dividendenerhöhung. Das spricht für sich. Allerdings wird 2016 kein einfaches Jahr für das ATX-Unternehmen. Mehr dazu hier.
Nach sechs Monaten im laufenden Geschäftsjahr 2015/16 musste der österreichische Lichtkonzern Zumtobel unter den Erwartungen liegende Zahlen vermelden und die Ziele senken. Nach neun Monaten (Ende Januar) sieht es nicht viel besser aus. Einige Achtungserfolge waren aber dann doch dabei. Unsere Einschätzung dazu hier.

Wochenvorschau: Unternehmenstermine

In Sachen Quartalszahlen geht die Berichtssaison allmählich zu Ende. Es stehen u.a. die Zahlen an von Merck KGaA, RWE (Dienstag); Deutsche Post, E.ON (Mittwoch); Carrefour, K+S, Linde, RTL Group (Donnerstag).

Wochenvorschau: Konjunkturdaten

Montag
08:00 DE Auftragseingang Industrie (Januar)
10:30 EU sentix-Konjunkturindex: Gesamtindex (März)
16:00 US Labor Market Conditions Index (Februar)
21:00 US Verbraucherkredite (Januar)

Dienstag
08:00 DE Nettoproduktion (Januar)
11:00 EU BIP (Q4)

Donnerstag
08:00 DE Leistungsbilanz (Januar)
08:00 DE Warenausfuhr /-einfuhr (Januar)
13:45 EU EZB Zinsentscheid
14:30 US Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (Vorwoche)

Freitag
08:00 DE Verbraucherpreise (Februar)
14:30 US Einfuhrpreise (Februar)

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Wochenrückblick KW09: K+S unter Druck, E.ON und RWE vor Zahlen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*