Die Börsenblogger um 12: K+S hat es erwischt

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Nachdem die DAX-Erholungsrallye in den vergangenen Tagen eine kleine Pause eingelegt hatte, wollen sich Investoren am deutschen Aktienmarkt am Freitag ebenfalls noch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Schließlich steht am Nachmittag die Bekanntgabe der neuesten US-Arbeitsmarktdaten an.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,4% 9.792
MDAX +0,2% 19.686
TecDAX +0,3% 1.655
SDAX +0,1% 8.488
Euro Stoxx 50 +0,3% 3.021

Die Topwerte im DAX sind Volkswagen (WKN 766403), Lufthansa (WKN 823212) und Deutsche Bank (WKN 514000). Heute haben Anleger unter anderem die anstehenden Indexveränderungen im Blick. Dabei wird der Medienkonzern ProSiebenSat.1 (WKN PSM777) K+S (WKN KSAG88) in der ersten deutschen Börsenliga ersetzen, während sich das K+S-Management mit zusätzlichen Problemen herumschlagen muss. Außerdem interessiert man sich dafür, wie sehr T-Mobile US (WKN A1T7LU) das Wachstumm bei der Deutschen Telekom (WKN 555750) ankurbelt.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Freitagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0965 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am gestrigen Donnerstagmittag auf 1,0901 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9173 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Freitagmittag im Minus. Zuletzt war WTI mit 34,54 US-Dollar je Barrel 0,4 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um ebenfalls 0,4 Prozent auf 37,02 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.272,58 US-Dollar je Unze (+0,2 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich heute ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,1% 16.922
NASDAQ100-Future +0,1% 4.321
S&P500-Future +0,1% 1.990

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here