News Ticker

adidas liefert viele Gründe

Da sage noch einer wir würden uns in einem schlechten Börsenumfeld befinden… Die adidas-Aktie (WKN A1EWWW) notiert aktuell im Bereich ihres Allzeithochs. Dabei wurde selbst die 100-Euro-Marke geknackt. Trotzdem sollte beim DAX-Wert noch etwas Potenzial vorhanden sein.

Aus charttechnischer Sicht ist die Aktie von Europas größtem Sportartikelhersteller derzeit ohnehin kaufenswert. Zudem werfen wichtige Sportereignisse wie die Fußball-Europameisterschaft und Olympia in diesem Jahr ihre Schatten voraus. Und jetzt konnten die Herzogenauracher ihren Erholungskurs in 2015 bestätigen und für das Geschäftsjahr 2016 zweistellige Umsatz- und Gewinnsteigerungen in Aussicht stellen.

Chart: Comdirect

Chart: Comdirect

Zudem dürfen sich die Anteilseigner für 2015 auf eine Erhöhung der Dividende um 7 Prozent auf 1,60 Euro je Aktie freuen. Schließlich haben Investoren auch den angekündigten Wechsel an der Konzernspitze zuletzt begrüßt. Alles Gründe, warum die adidas-Aktie noch etwas Luft nach oben haben sollte. Alternativ zu einer Direktanlage bietet sich auch ein Mini Future long auf die adidas-Aktie (WKN VS5UW0) an.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 Kommentar zu adidas liefert viele Gründe

  1. Die Aktie ist auch aus fundamentaler Sicht kaufenswert. Momentan erscheint sie zwar etwas „überhitzt“ aus charttechnischer Sicht, doch bei Rücksetzern sollten sich gute Chance ergeben.
    Was die Dividende betrifft, ist es zwar absolut eine Steigerung, prozentual ist die Dividendenrendite aber geringer als in 2014. Dort lag sie bei 2,6% und nun bei 1,8.

4 Trackbacks & Pingbacks

  1. Die Börsenblogger Um 12: DAX – Neuer Angriff Auf Die 10.000, Versorger Ganz Vorne | Die Börsenblogger
  2. Adidas Gelingt Derzeit Alles! | Die Börsenblogger
  3. Wochenrückblick KW09: K+S Unter Druck, E.ON Und RWE Vor Zahlen | Die Börsenblogger
  4. Börsenrückblick: K+S unter Druck, E.ON und RWE vor Zahlen | Meine Privaten Finanzen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*