QSC kommt in Schwung

1
Bildquelle: Pressefoto QSC AG

Beim Telekom-Dienstleister QSC (WKN 513700) ging der Umsatzschwund im Geschäftsjahr 2015 weiter. Außerdem musste die Dividende von 10 auf 3 Cent zusammengestrichen werden. Trotzdem hatte das TecDAX-Unternehmen auch einige gute Nachrichten parat.

Neben der Umsetzung eines Sparprogramms konnte man sich über den Ausbau des zukunftsträchtigen Cloud-Geschäfts freuen. Bereits 2017 sollen somit die gesamten Umsätze wieder zulegen. Für 2015 geht QSC noch von einem Rückgang auf 380 bis 390 Mio. Euro aus, nachdem die Erlöse 2015 um 7 Prozent auf 402,4 Mio. Euro fielen. Das EBITDA soll 2016 bei 34 bis 38 Mio. Euro (2015: +21 Prozent auf 42,2 Mio. Euro) liegen. Schuld an dem Rückgang dürften die Kosten des Umbaus und Wachstumsinvestitionen sein.

Chart: Comdirect
Chart: Comdirect

Nachdem QSC zuletzt ordentlich ins Schlingern geraten war und der Aktienkurs regelrecht eingebrochen ist, scheint sich das Unternehmen immer mehr zu berappeln, so dass Schnäppchenjäger auf einen Turnaround setzen können. Wer sogar gehebelt auf Kurssteigerungen der QSC-Aktie setzen möchte, könnte das Produkt mit der WKN DG2ZMP ins Auge fassen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto QSC AG


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here