DAX: Deutliche Abschläge im Erholungsprozess

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

TraderdailyvideoFallende Ölpreise und das erneute Abrutschen unter wichtige charttechnische Unterstützungmarken haben den DAX am Mittwoch in die Tiefe gezogen. Allerdings hat das wichtigste deutsche Börsenbarometer laut Einschätzung der DZ BANK Analysten kurzfristig immer noch einiges an Potenzial. Konkret heißt es in der heutigen Analyse:

„Im Rahmen der kurzfristig „überkauften“ Situation zeigt sich aktuell der Abbau der „überhitzen“ Lage. Dabei lässt sich die gesamte Stabilisierung als eine mögliche „ABC“-Gegenbewegung interpretieren. Mit dem gestrigen Unterschreiten der Unterstützungszone um 9.325 Punkte ergibt sich damit das Risiko einer „Verschnaufpause“ (als sog. „B“-Korrekturwelle), die durchaus bis in den Bereich der Kurslücke von Montag, den 15.02., um 8.970 Punkte reichen könnte…“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden Sie auf eniteo.de.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here