News Ticker

Um 10: DAX sammelt Kraft für mehr – Bodenbildung bei US-Aktien geglückt

Es setzt sich zunehmend die Überzeugung durch, dass nach dem Iran kein anderes Land mehr schnelle Zuwächse bei der Ölförderung erzielen wird. Der vorläufige Höhepunkt der weltweiten Ölproduktion könnte damit erreicht sein, zumal Saudi Arabien eine Initiative zur Kappung oder sogar Drosselung der Ölförderung anführt.

Der Ölpreis hat sich zuletzt insgesamt stabilisiert. Im Blick steht heute die Rede des saudischen Ölministers Al-Naimi auf einer Ölkonferenz im amerikanischen Houston. Es ist die erste öffentliche Präsentation des Ministers, seit die OPEC von ihrer Rolle als Mengensteuerer der weltweiten Ölmärkte im November 2014 zurücktrat.

Der wieder steigende Ölpreis hat auch der Wall Street auf die Beine geholfen. Die Bodenbildung am amerikanischen Aktienmarkt ist gestern geglückt. Der Dow Jones hat einen Doppelboden ausgebildet. Das Aufwärtspotenzial liegt nun bei weiteren sieben Prozent. Noch hat diese Entwicklung den Optimismus der Fondsmanager nicht geschürt. Sie haben wegen der hohen Unsicherheit an den Börsen Barbestände aufgebaut. Sollten sich die Kurse nun zunehmend beruhigen, könnte eine Rückkehr der Fondskäufer die Aktienmärkte zusätzlich befeuern. Von Optimismus kann noch keine Rede sein – aber das ist ein gutes Zeichen.

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt.
Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Um 10: DAX sammelt Kraft für mehr – Bodenbildung bei US-Aktien geglückt

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*