News Ticker

Die Börsenblogger um 12: E.ON & RWE führen DAX-Rallye an

Am Freitag machte die DAX-Erholungsrallye eine Pause. Anleger nutzten die Gelegenheit, Gewinne mitzunehmen, nachdem die Kurse zuvor lange Zeit gepurzelt waren. Am Montag geht es jedoch mit der Erholung rasant weiter, so dass der DAX um rund 2 Prozent zulegt und selbst die 10.000er-Punkte-Marke wieder in Reichweite ist.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +1,9% 9.570
MDAX +1,6% 19.316
TecDAX +1,1% 1.631
SDAX +1,5% 8.290
Euro Stoxx 50 +1,9% 2.926

Die Topwerte im DAX sind E.ON (WKN ENAG99), RWE (WKN 703712) und Deutsche Bank (WKN 514000). Die E.ON-Aktie profitiert unter anderem von einem positiven Analystenkommentar, obwohl das Unternehmen die Dividende senken könnte. Außerdem könnte die Allgemeinheit den Konzernen weitere finanzielle Risiken in Bezug auf den Atomausstieg abnehmen. Auch im Fall von Daimler (WKN 710000) müssen sich Anleger in Zukunft in Sachen Dividende wohl etwas bescheidener geben. Allerdings sind immer noch Welten zwischen dem Autobauer und den Energieversorgern.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Montagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1068 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Freitagmittag auf 1,1096 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9012 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Montagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 32,78 US-Dollar je Barrel 2,2 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 2,0 Prozent auf 34,56 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.205,38 US-Dollar je Unze (-1,5 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich heute keine klare Richtung ab, da sich die Futures unterschiedlich entwickeln:

Dow Jones Future -0,1% 16.391
NASDAQ100-Future +0,4% 4.504
S&P500-Future -0,1% 1.917

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*