Neues von der Wall Street: S&P 500 verteidigt wichtige Haltezone

0

Während der DAX von seinen Höchstständen bereits deutlich nachgegeben hat, hielten sich die US-Indizes bislang deutlich stabiler. Noch am Dienstag kletterte der S&P 500 bis an sein Jahreshoch bei 1.150 Punkten, drehte hier allerdings nach unten ab und fiel unter die seit Juli gültige Aufwärtstrendlinie.

Haltezone bei 1.115 Punkten hat (bisher) gehalten

In der Folge kam es zu kräftigen Abschlägen. Gegenüber dem Hoch am Dienstag verlor der S&P 500 in nur zwei Handelstagen bis zu 3 Prozent und fiel bis an die sehr solide Haltezone in der Region um 1.115 Punkte zurück. Positiv ist die Tatsache, dass diese Zone im gestrigen Handelsverlauf verteidigt werden konnte.

s&p 500

Steigendes Bollinger-Band sorgt für Unterstützung

Damit ist nicht auszuschließen, dass sich die positive Tendenz nach der kurzen, scharfen Korrektur bereits in Kürze fortsetzt. Auch das steigende Bollinger-Band, das bei 1.112 Punkten verläuft, spricht dafür. Solange die zentrale Haltezone bei 1.115 Punkten hält, stehen die Chancen unverändert gut, dass es möglicherweise schon in Kürze zu einem erneuten Angriff auf die Marke von 1.150 Zählern kommt. Gelingt der Ausbruch nach oben, liegt das nächste Ziel bei 1.200 Punkten.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here