Ausblick DAX: Alle guten Dinge sind drei…

0

Guten Morgen Deutschland. Auf in einen neuen Handelstag. Nur so viel – Langweile sieht wahrlich anders aus!

Die deutschen Börsen hatten gestern mit deutlichen Verlusten geschlossen. Der DAX verteidigte die 4.400er Marke nur sehr knapp. Und die Vorgaben aus den USA – naja ich weiß nicht so recht.
Es scheint dass die Bullen heute zu den letzten Jedi-Rittern gehören könnten, bevor die dunkle Macht der Bären zurückschlägt. Aber wenn es analog an der Börse zu Steven Spielbergs Kultfilm geht, habe ich noch Hoffnung…

Ein Blick auf den Chart: Ich muss es leider ganz deutlich sagen. Eine erste wichtige Unterstützung wurde angeschlagen. Unser DAX sollte spätestens nun im Bereich von 4.300 Zählern mal wieder gehörig nach oben drehen, sonst…. Stichwort Tiefstände. Nächster Halt 4.067 Zähler, bitte nicht einsteigen…

Die Unterstützung bei 4.200 Zähler halte ich für nicht tragfähig. Hinzu kommt dann noch, dass ich mich frage, ob der DAX dann nun schon das vierte Mal in Folge die runde 4.000er Marke kann verteidigen können. Alle guten Dinge sind schließlich drei, sagt schon ein Sprichwort. Dann wird es ganz hart. Die nächste wirklich sichere Unterstützung liegt dann erst im Bereich von 3.600 Zählern. Über den weitern möglichen Weg nach unten will ich mich an dieser Stelle nicht groß äußern…

Zu erwartende Daten am heutigen Handelstag:

Carl Zeiss Meditec
Air France-KLM
ThyssenKrupp
Michelin
Eni
PepsiCo
Deutschland, Bruttoinlandsprodukt Q4
Eurozone Bruttoinlandsprodukt Q4
USA Verbrauchervertrauen Uni Michigan Februar
EU: Acea, Pkw-Neuzulassungen Januar

Seid heute vorsichtig… und möge die (Handels-)Macht mit Euch sein…


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here