News Ticker

Immofinanz: Keine einfache Aufgabe

Anteilseigner des größten österreichischen Immobilienkonzerns Immofinanz (WKN 911064) hoffen auf eine wirtschaftliche Erholung in Russland. Schließlich hat das ATX-Unternehmen für diesen Fall versprochen, die Dividende zu erhöhen. Darüber hinaus ist Immofinanz mit einem Aktienrückkaufprogramm und personellen Veränderungen im Management im Gespräch.

Demnach hat der Aufsichtsrat dem Wunsch von Birgit Noggler entsprochen, vorzeitig von ihrem Mandat mit sofortiger Wirkung als Finanzvorstand von Immofinanz entbunden zu werden. Ein Nachfolger für den Posten des CFO wurde noch nicht bestimmt. Als Erfolg wurde Noggler vonseiten des Aufsichtsrats zum Beispiel das Mitwirken an der Restrukturierung und Neuaufstellung des Unternehmens angerechnet.

Chart: Comdirect

Chart: Comdirect

Auch der neue CFO wird sich mit den für die Immofinanz zuletzt problematischen Russland-Geschäften befassen müssen.  Erst vor wenigen Tagen wurde eine Abwertung der fünf Moskauer Einzelhandelsimmobilien von rund 400 Mio. Euro angekündigt. Keine besonders guten Voraussetzungen, die Immofinanz-Aktie aus dem Kurskeller zu holen…

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*