Apple macht irgendetwas richtig

3
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Wenn es derzeit ein Unternehmen auf dieser Erde gibt, das nun wirklich kein Geld braucht, dann ist das Apple (WKN 865985). Was tut man aber nicht alles, um Steuern zu sparen… Aus diesem Grund leiht sich der Apfelkonzern trotz eines zuletzt auf unglaubliche 216 Mrd. US-Dollar angewachsenen Geldbergs weitere Milliarden von Investoren.

Während Apple diese weiteren Milliarden lediglich aus steuerlichen Gründen für Aktienrückkäufe nutzt, ist es auch fraglich, warum sich irgendjemand Apple-Anleihen ins Depot holt. Am Markt für Unternehmensanleihen gibt es derzeit sicherlich attraktivere Verzinsungen. Allerdings geht es in diesen Tagen auch um ein Gefühl der Sicherheit. Angesichts der Börsenturbulenzen wollen Investoren wissen, dass ihr Geld zumindest relativ sicher geparkt wird. Rendite ist in diesem Fall zweitrangig.

Chart: Comdirect
Chart: Comdirect

Auch wenn Investoren am Aktienmarkt Apple zuletzt angesichts der Aussicht auf stagnierende Smartphone-Märkte abgestraft haben, zeigt das rege Interesse an den Anleihen des Unternehmens, dass Apple doch noch irgendetwas richtig macht. Wer daher möglicherweise auch wieder auf die Apple-Aktie setzen und das vielleicht sogar gehebelt tun möchte, könnte das Produkt mit der WKN VS7MV5 ins Auge fassen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here