Before the Bell: DAX kaum verändert, US-Futures behauptet

0

Nach dem furiosen Handel zum Jahresauftakt gestern, schauen die Börsianer heute etwas vorsichtiger in die Zukunft. Im DAX sieht man wieder Gewinner und Verlierer. Aber noch sind ja auch viele Handelsteilnehmer im Urlaub. So richtig wird das neue Jahr erst am kommenden Montag beginnen. Positive Meldungen wie die Solarworld-Zahlen verpuffen da teilweise genauso, wie die schlechten Nachrichten aus Island und die gestoppte Auszahlung der Entschädigung ausländischer Sparer.

Kraft verkauft US-Pizza-Geschäft an Nestlé

Und auch am Dienstag dreht sich das Übernahmekarussell weiter. Heute hat der schweizerische Nahrungsmittelkonzern Nestlé das Tiefkühlpizzageschäft von Kraft Foods in Nordamerika übernommen. Der Kaufpreis wurde mit 3,7 Mrd. Dollar angegeben. Kraft Foods will mit dem Geld sein Cadbury-Übernahmeangebot aufstocken. Cadbury-Aktionäre sollen nun bei einer Annahme des Übernahmeangebots je Aktie 3,60 Britische Pfund sowie 0,2589 Kraft Foods-Aktien erhalten. Im Gegenzug wird Nestlé auf eine Gegenofferte für Cadbury verzichten. Die Aktie von Kraft Foods gewinnt derzeit in Frankfurt 1,5 Prozent. Bei Cadbury geht es dagegen 4 Prozent nach unten. Und auch Nestlé-Papiere verlieren 1,8 Prozent.

US-Futures behaupten sich

In den USA schaut man auch heute auf die Konjunkturdatendaten. Im Lauf des Nachmittags werden die anstehenden Hausverkäufe für November sowie die Industrieaufträge für November veröffentlicht. Die US-Futures tendieren nach den gestrigen Aufschlägen kaum verändert. Der S&P500 und der NASDAQ legen jeweils 0,1 Prozent zu. Der DAX wiederum notiert bei 6.041 Punkten fast unverändert.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here