Jahresrückblick 2009 – Juni: VW, IPO, Arcandor, Wirtschaftskrise

0

Im Sommer zeichnete sich immer mehr ab, dass die Finanzkrise doch eher zu einer ausgewachsenen Wirtschaftskrise mit Rezession wird. Dementsprechend war auch die Berichterstattung sehr einseitig.

Die Finanzkrise wächst sich zur Wirtschaftskrise aus

Anfang des Monats sorgten die einbrechenden Exportdaten für Schockmomente. Im Artikel Und wieder schocken die Konjunkturdaten – Deutsche Exporte im Sturzflug haben wir dies ausführlich thematisiert. Zuvor hatte bereits die Bundesbank wenig erfreulich Prognosen veröffentlicht. Der Beitrag Der Pessimismus greift um sich – jetzt auch bei der Bundesbank zeigt dies ausführlich. Dazu passend auch die düsteren Aussichten des britischen Wirtschaftshistorikers Niall Ferguson. Diese haben wir im Beitrag Niall Ferguson und seine düsteren Aussichten dokumentiert.

Insolvenz: Arcandor am Ende

Am 9. Juni war es soweit. Der Warenhaus- und Versandhandelskonzern Arcandor meldete Insolvenz an. Nach Wochen des Hoffen und Bangens blieb dem Traditionsunternehmen nur der Weg in die Insolvenz. Im Artikel Arcandor geht in die Insolvenz – wie gehts nun weiter? haben wir die ersten Entwicklungen dargelegt.

Start ins IPO-Jahr 2009

Mit dem Börsengang des Online-Brokers flatex startete der deutsche Aktienmarkt in das IPO-Jahr 2009 und beendete es damit gleich auch wieder. Zwar konnte der Börsengang zunächst überzeugen. Aber kurze Zeit später sank hier der Kurs wieder unter den Emissionspreis von 3,90 Euro. Zwischenzeitlich notierte die Aktie rund 30 Prozent unter dem Ausgabepreis. Erst im Dezember konnte die flatex-Aktie im Zuge der Geschäftserweiterung wieder ihren Ausgabepreis erreichen.

VW und seine Stämme

Ende Juni begann die Spekulation um die VW-Vorzüge. VW und der DAX – was passiert bei einer Einigung mit Porsche und Katar? – war die Frage. Auslöser waren die Spekulationen um den Einstieg von Katar bei VW. Sollte der Streubesitz nämlich unter die 10-Prozent-Marke fallen, müssten die Stämme den DAX verlassen und durch die Vorzüge ersetzt werden. Diese Spekulation hielt aber noch einige Monate die Börsianer in Atem. Erst am 23. Dezember war es wirklich so weit und die Vorzüge rückten in den deutschen Leitindex auf.

Mehr Jahresrückblick 2009 gibts hier.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here