Schlussgong: Thesen für das Jahr 2010 – Dollar kann ein Überraschungssieger 2010 werden

0

Das Börsenjahr 2009 neigt sich dem Ende zu. Eine Achterbahnfahrt an der Börse liegt hinter uns. Aber was erwartet uns 2010? Heute und in den folgenden Tagen möchte ich Ihnen 7 mögliche Trends für das neue Jahr vorstellen. Das sind keine einzelnen Anlage-Tipps, sondern gedankliche Anstöße, welche großen Trends die Börsen beeinflussen können. Bevor Sie Ihr Depot im neuen Jahr „entstauben“, sollte Sie sich Gedanken machen, wie das große Gesamtbild aussehen könnte. In den Schlussgong-Ausgaben finden Sie einige kurze Anregungen mit zum Teil überraschenden Ergebnissen.

Dollar kann ein Überraschungssieger 2010 werden

2009 mussten am Devisenmarkt in der Spitze über 1,50 USD je Euro gezahlt werden. Analysten stellten schon Prognosen auf, wann 1 Euro mehr als 2 USD kostet. Der große Abwärtstrend der US-Währung kann 2010 aber eine Pause einlegen. Kurzfristig ist sogar eine Erholung auf 1,25 USD je Euro möglich. Der Begriff „Dollar-Stärke“ verbietet sich aber. Trifft die Prognose zu, müssen wir von einer „Euro-Schwäche“ sprechen. Ein Auslöser sind die Rating-Agenturen, die mit der Herabstufung Griechenlands eine erste Breitseite gegen den Euro abgefeuert haben (die Abstufung war absolut berechtigt). 2010 wird es eine ganze Serie von Herabstufungen im Euro-Raum gegen. Länder wie Spanien, Italien, Portugal oder Irland sind stark gefährdet. Die Herabstufungen werden den Investoren zeigen, dass nicht nur Kalifornien arm wie eine Kirchenmaus ist, sondern auch im Euro-Raum mehrere Zeitbomben ticken.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here